Kaufhaus Tyrol

In Zusammenarbeit mit der Fa. GIG Fassadentechnik in Attnang-Puchhein, einer der führenden Fassadenbauer in Österreich liefern wir das erste Fassenbündige Falttor für die Innsbrucker Innenstadt.

Die Planung lief gemeinsam mit den Architekten und der Fa. GIG um das Tor in den Abmessungen von 9000 x 5100 mm nahtlos und fast unsichtbar in die Fassade zu konstruieren. 

Dabei hilft die neue Antriebstechnik die wir bereits auf der R&T Stuttgart vorgestellt haben. Diese neuartigen elektrohydraulischen Antriebe sind unsichtbar im Torpfosten integriert und sind in der Lage jedes Flügelpaar separat zu öffnen und zu schließen. Deshalb benötigen wir lediglich 200 mm Platzbedarf für die Tragewerke, alles andere ist unsichtbar.

Zurück